Webapplikation für SAC-Sektionen

Produkt: Tourenangebot

Praxisprojekt Interaction Design des MAS HCID 

Auftraggeber: climbIT GmbH

2019

Aufgabe

Im Praxisprojekt sollten die gelernten UX-Methoden und Vorgehensmodelle in einem interdisziplinären Team mit einem realen Auftrag im Bereich Interaction Design angewendet werden. Meine Teampartner waren Silvio Bösch, Matthias Stadler und Gabriel Da Pozzo.

 

Die Applikation Tourenangebot wird von SAC-Sektionen für die Ausschreibung von Touren auf Ihren Sektions-Websites verwendet. Unser Auftrag war, die Benutzerfreundlichkeit der Applikation zu untersuchen und Verbesserungsvorschläge zu entwickeln.

Herausforderung

Die Ausschreibung von Touren ist sehr komplex und unterscheidet sich je nach Art der Tour (Skitour, Wanderung, Klettertour, mit oder ohne Übernachtung...). Für die Ausschreibung benötigt der Tourenleiter sehr viele Informationen, die er aus verschiedenen Quellen (Karten, Führern, Hüttenverzeichnissen, ...) zusammensuchen muss. Wie können all diese Anforderungen an ein Formular gut gelöst werden?

Ausgangslage: das Formular zur Tourenerfassung


Vorgehen

  • User Centered Design Vorgehen nach Collaborative UX-Design
  • Analyse der bestehenden Lösung
  • Benchmark
  • User Story Map
  • Problemstatement
  • Protopersona
  • Informationsarchitektur überarbeiten
  • Design Studio: skizzieren von Lösungsideen 
  • 2 Papierprototypen basierend auf Wireframes aus Balsamiq und Figma
  • Testing anhand von Kontextszenarien mit 3 Nutzern
  • Low-Fi-Prototyp in UXPin
  • Testing anhand von Kontextszenarien mit 3 Nutzern
  • Handlungsempfehlungen an den Auftraggeber

Wireframes für erstes Testing mit Papierprototypen


Lösung

Gliederung des Formulars in Clustern

Um Ordnung in das Formular zu bringen, haben wir die Eingabe-Optionen nach Themen geclustert.

 

Hub mit Kacheln

Die Themen sind in Kacheln dargestellt und geben so eine gute Übersicht über die zu bearbeitenden Details einer Tour.

 

Planungshilfen

Links zu hilfreichen externen Informationsquellen zur Tourenplanung (z.B. SBB Fahrplan, Google Maps, Online-Wanderkarten) sind direkt aus dem Tourenplanungstool zugänglich. Eigene Notizen zur Tourenplanung können direkt erfasst werden.

 

Unsere Lösung: Low-Fi-Prototyp aus UXPin


Meine Rolle

Ich habe das Projekt im Team durchgeführt. Meine Rollen waren:

  • Projektmanagement
  • User Research
  • Ideation
  • Prototyping
  • Präsentation

Learnings

Unser Vorgehen war gut strukturiert in den einzelnen Iterationen, die wir früh im Projekt geplant haben. Ich hatte die Möglichkeit, die Benutzertests in beiden Iterationen mit zu planen und durchzuführen. Das war mir wichtig, weil ich die Benutzer gern live mit dem Prototypen erlebe und befrage, denn diese Erkenntnisse sind unglaublich wertvoll.

 

Ausserdem wollte ich noch mehr Erfahrung im Testing sammeln und habe wieder gemerkt, wie schwierig es ist, spontan offene Fragen zu formulieren.

 

Mit UXPin und Miro habe ich wieder neue Tools kennengelernt und konnte die Methode Design Studio anwenden.